Hochzeit in der NSDAP-Ortsgruppe Bernburg-Wasserturm 1937 (Quelle: Privatbesitz) Torsten Kupfer



Generation und Radikalisierung

Die Mitglieder der NSDAP
im Kreis Bernburg 1921-1945

Volltext html (3 MB)  |  Volltext pdf (5 MB)  |   Copyright  |   Kontakt


Zusammenfassung

Die Fallstudie analysiert die nationalsozialistische Mitgliedschaft und ihr soziales Umfeld am Beispiel des anhaltischen Kreises Bernburg zwischen 1921 und 1945. Gestützt auf eine Datenbank von mehr als 9.000 NSDAP-Mitgliedern sowie weitere umfangreiche Quellen wird dargestellt, dass - entgegen den bisher dominierenden Kennzeichnungen als »Mittelstandspartei« oder »Volkspartei« - die NSDAP im untersuchten Territorium nur als »kleinbürgerlich-nationale Generationspartei« hinreichend zu beschreiben ist.



Inhalt

TEIL A: DARSTELLUNG

      1. VORBEMERKUNGEN

      2. PROLOG: DER KREIS BERNBURG UM 1900

      3. 1921-1926: DIE ÄRA HÖLZKE
            3.1 ERSTE ORGANISATIONSGRÜNDUNGEN
            3.2 MITGLIEDERSTRUKTUR UND EINTRITTSMOTIVATIONEN DER FRÜHEN NSDAP-MITGLIEDER
            3.3 BIOGRAPHISCHES BEISPIEL: EMMA HENTSCHEL (DESSAU)

      4. 1930/31: DER DURCHBRUCH
            4.1 REORGANISATION UND POLITISCHER AUFSTIEG
            4.2 STRUKTUR DER MITGLIEDSCHAFT UND PLATZ DER NSDAP IM PARTEIENSYSTEM
            4.3 EINTRITTSMOTIVATIONEN
                  4.3.1 Die "überflüssige Generation": Angestelltenarbeitslosigkeit in der Weltwirtschaftskrise
                  4.3.2 "Volksgemeinschaft" als verklammerndes Element
                  4.3.3 Biographische Beispiele: Ulrich von Bothmer, Kurt Kleinau, Alfred F.

      5. 1932/33: VORAUSEILENDER GEHORSAM
            5.1 NATIONALSOZIALISTISCHE MACHTÜBERNAHME IN ANHALT
            5.2 EINTRITTSMOTIVATIONEN
            5.3 MITGLIEDERSTRUKTUR
            5.4 DIE VERDRÄNGUNG DER "ALTEN KÄMPFER"

      6. 1937-40: NACHHOLENDER GEHORSAM
            6.1 EINTRITTSMOTIVATIONEN
            6.2 MITGLIEDERSTRUKTUR
            6.3 DER FUNKTIONÄRSKÖRPER ENDE DER 30ER/ANFANG DER 40ER JAHRE

      7. DIE 40ER JAHRE: GENERATIONSWECHSEL

      8. "VOLKSPARTEI" NSDAP?

TEIL B: DOKUMENTATION

TEIL C: ANHANG
      NACHWEIS DER UNGEDRUCKTEN QUELLEN
      NACHWEIS DER LITERATUR UND GEDRUCKTEN QUELLEN
      ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS



letzte Aktualisierung: 07.07.2007